Seaside Festival Spiez

Matchenko? Ja, genau. Das ist der Frontmann der grossartigen Schweizer Rockband Death By Chocolate. Als Matchenko ist er solo unterwegs – und mindestens so grossartig, wie wenn er mit seiner angestammten Band auftritt. Mit «Mammadou» hat er einen ersten Vorboten auf seine Solo-EP «Asleep» veröffentlicht: Viele Stimmen übereinander, ein Sofa als Bassdrum, ein paar Handclaps und ein bisschen Afrika in den Gitarren. Mehr braucht es nicht für eine ordentliche Portion guter Laune. Am Seaside Festival tritt Matchenko im Duo mit dem Gitarristen Michel Spahr auf.

Fr., 23. August
20:30 Uhr